Holz hat bei der Firma Lauber eine lange Tradition

Einer der ersten fahrbaren Holztrockner

Aus dem Schreinerbetrieb entwickelte man sich zu einem renommierten Hersteller von Holztrocknungsanlagen. Seit 1965 wurden weltweit über 4000 kleine bis mittelgroße Holztrockner ausgeliefert.

In den angrenzenden Bereichen der Holztrocknung, wie dem Tempern, Klimatisieren, Bedampfen und Trocknen von unterschiedlichsten Materialien, wie zum Beispiel Kunststoffe, Metalle und Zellulose ist LAUBER ebenfalls Ihr Ansprechpartner und Anbieter hochwertiger Produkte.

Historie

  • 1895 Gründung eines Schreinerbetriebes in Lorch (Württ.) durch Wilhelm Lauber I.
  • 1965 Bau des ersten Lauber Längsstromtrockners durch Wilhelm Lauber III.
  • 1969 Neubau und Umzug der Firma Wilhelm Lauber nach Alfdorf
  • 1975 Besuch der 1. LIGNA in Hannover mit LAUBER Holztrockner
  • 1983 Verleihung des Bayrischen Staatspreises an Wilhelm Lauber
  • 1984 Gründung der LAUBER GmbH und Übernahme der Geschäftsführung durch die Söhne Jürgen und Harald Lauber
  • 1991 Übernahme der Generalvertretung Deutschland von MÜHLBÖCK Trocknungstechnik. Aus Konkurrenten wurden Partner. LAUBER konzentriert sich auf Handwerkertrockner, MÜHLBÖCK auf Anlagen für die Sägeindustrie.
  • 1996 Einzug in neue Büroräume
  • 2000 Erweiterung der Produktionspalette um Wärmebehandlungstechnik
  • 2007 Einzug in neue Produktionshalle
  • 2007 Verkauf der 1. Lauber Energie- Nutz- Zentrale L-ENZ
Firmengebäude
Das Firmengebäude in Alfdorf

Wir legen Wert auf:

  • Fundierte und intensive Beratung vor und nach dem Kauf
  • Zufriedenheit unserer Kunden mit Ihrem Lauber oder Mühlböck Produkt
  • Höchste Produktqualität
  • Service vom Ersatzteil bis zum Kundendienst