Holztrocknung

Vorteile der technischen Holztrocknung gegenüber der Freiluftrocknung

Holz besitzt die Eigenschaft sich in seinem Feuchtigkeitszustand der Umgebung anzupassen (hygroskopisches Verhalten). So sind Feuchtigkeitsveränderungen des Holzes mit Formveränderungen verbunden: trockenes Holz nimmt in feuchter Umgebung Feuchtigkeit auf, es wird quellen.

Nasses Holz verliert in trockener Umgebung Feuchtigkeit und verändert dabei ebenfalls seine Form, es wird schwinden. Jedes Holz muss darum in einen Trockenzustand gebracht werden, der möglichst genau dem Klima entsprechen soll, dem die fertigen Erzeugnisse später ausgesetzt sind.

Vorteile der technischen Holztrocknung gegenüber der Freilufttrocknung

  • Hohe Qualität des Holzes durch Vermeidung von Pilzwachstum, Verfärbungen, Risse

Die für das Pilzwachstum besonders günstigen Halbnasszustände werden bei der technischen Holztrocknung schnell durchlaufen und so Farbfehler vermieden. Das Holz bleibt durch eine schonende Trocknung schöner, es entstehen keine Verluste durch Risse, Verfärbungen und Pilzschäden. Reklamationen, die durch zu hohe Holzfeuchtigkeit entstehen, werden vermieden (Nachtrocknen der Anleimer, Rissbildung bei Gehrungen und Fugen, Lackschäden etc.).

  • Vermeidung von Lagerkosten und Erhöhung der Flexibilität

Die technische Holztrocknung ist in den meisten Fällen kostengünstiger als die zeitintensive Freilufttrocknung, mit der die für einen Wohnraum erforderliche Endfeuchte nicht zu erreichen ist. Innerhalb kurzer Zeit kann das Holz in der Trockenkammer getrocknet und so hohe Lagerkosten vermieden und eine kurzfristige Auftragsdisposition umgesetzt werden.

  • Schädlingsbekämpfung inklusive

Durch das Einwirken von Trocknungstemperaturen über 60 °C werden vorhandene Holzschädlinge abgetötet. Mit der Trockenkammer wird somit umweltfreundlich Schädlingsbekämpfung betrieben.

Natürliche Schädlingsbekämpfung ganz ohne chemische Zusätze!
Natürliche Schädlingsbekämpfung ganz ohne chemische Zusätze!