Lauber Belüftungsboden für den Bau von befahrbaren Trocknungsboxen

Modularer Aufbau und universell für die Trocknung unterschiedlichster Schüttgüter verwendbar

Werden Schüttgüter nach der Trocknung vorrangig am eigenen Standort weiterverarbeitet, bietet sich der Bau einer oder mehrerer stationärer befahrbare Trocknungsboxen an, welche beispielsweise mit Frontlader beschickt werden.

Hierzu bietet LAUBER befahrbaren Schwerlast-Belüftungsboden an.

Die Elemente haben ein Standard-Maß von 1,25 m x 1,25 m x 6 cm.

Der Belüftungsboden unterstützt eine Radlast von bis zu 7 Tonnen.

Das modulare Design erlaubt individuell tiefe und bereite Trocknungsboxen. Maßgeblicher Vorteil des LAUBER Belüftungsbodens ist eine vollflächige und gleichmäßige Belüftung der Trocknungsbox. Dies garantiert eine gleichmäßige Trocknung des Schüttguts bei geringst möglichen Feuchtestreuungen.

Die Durch die vollflächige Belüftung wird Schimmelbildung im Material aufgrund von unzureichender oder ungleichmäßiger Belüftung vermieden.

Der Universalbelüftungsboden eignet sich optimal für feinkörniges, grobkörniges und grobes luftdurchlässiges Material wie zum Beispiel

  • Holzschnitzel
  • Körnermais
  • Scheitholz
  • Heu/Luzerne/Alfalfa
  • Getreide/Grassamen
  • Bioabfälle wie Pferdemist
  • u.v.m.

Als Fundament für den Bau einer befahrbaren Trocknungsbox dient eine geschlossene Betonplatte.

Die luftführende Unterkonstruktion wird wahlweise aus Vollkantholz und Doppel-T-Trägern nach den Vorgaben der Firma Lauber hergestellt.

Die Lufteinbringung erfolgt von der Rückseite oder einer Seite der Trocknungsbox.

Für die Verbindung von Trocknungsbox und Trocknungsanlage werden individuell ausgelegte Luftkanäle von der Firma Lauber angeboten. Mittels der verstellbaren Luftklappen kann eine individuelle Verteilung der Luftmenge erfolgen und unterschiedlich dichtes Material (z.B. Körnermais und Scheitholz) gleichzeitig belüftet werden.

Die Arbeit mit Trocknungsboxen stellen eine äußerst wartungsarme Form der Trocknung dar.

Die belüftbare Fläche richtet sich nach dem zu trocknenden Schüttgut sowie der vorhandenen Wärmemenge.

Der modulare Aufbau und das kleine Raster erlaubt maximale Flexibilität bei der Auslegung und Anordnung der Trocknungsboxen sowie Luftkanäle.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf!